Home Messtechnik Leistungen Service Kontakt Impressum  
  Home Baubiologie 

Jens Hinzen
Baubiologe IBN
Tel.: 06321 / 1 89 06 02
Fax: 06321 / 95 28 57
 

     
     
  Was ist Baubiologie?  
  Baubiologie ist ein Sammelbegriff für die umfassende Lehre der Beziehung zwischen dem Menschen und seiner gebauten Umwelt, aber auch die umweltfreundliche und schadstofffreie Ausführung der Bauwerke durch den Einsatz geeigneter Erkenntnisse und Techniken.
Ziel des „gesunden Bauens und Wohnens“ ist die ganzheitliche Betrachtung physiologischer, psychologischer, architektonischer und physikalisch-technischer Zusammenhänge und der Wechselwirkung zwischen Bauwerk, Nutzer (Bewohner) und dessen Umwelt. Baubiologische Grundsätze finden neben dem Bau von Wohnungen auch bei der Errichtung von Schulgebäuden, Krankenhäusern und Kindergärten Verwendung.
 
     
  Warum brauchen wir baubiologische Maßnahmen?  
 
Die weltweit aufgetretenen Umweltprobleme machten vor 25 Jahren neue Untersuchungsmethoden in unseren Häusern notwendig. In der modernen Medizin wurde bei der Häufung von Krankheiten nicht mehr nur von Erbkrankheit gesprochen, auch die Wohnungen wurden auf unterschiedliche Belastungen untersucht. Mediziner fanden nur allzu oft durch die Analysen chemischer Belastungen und die Messung physikalischer Felder die wahre Begründung für Krankheiten.
 
 

Es gibt einige wenige besonders wichtige Säulen im Leben des Menschen, die entscheidend sind für Gesundheit und Krankheit. Das sind in erster Linie Ernährung und Umwelt. Chronische Umweltreize schädigen das Immunsystem, strapazieren die Widerstandskräfte und hemmen die Selbsterhaltungs-mechanismen. Diese Umweltreize treten z.B. in den eigenen vier Wänden oder am Arbeitsplatz auf. Eine erfolgreiche Behandlung von Krankheiten ist nur dann möglich, wenn das Umfeld des Menschen mit einbezogen wird.

Oft lassen sich unsere Beschwerden nicht auf eine einzelne Ursache zurückführen, viele schädigende Einflüsse addieren sich. Irgendwann reagiert unser Körper, das Fass läuft sprichwörtlich über.

Kaum ein anderes Fach wie die Baubiologie kümmert sich so ganzheitlich um die Einflüsse von der Wohnung, dem Hausklima, den Wohngiften, des Elektrosmogs usw. auf den Menschen.

 
       
  Fragen an den Baubiologen  
  Im Vorfeld von Baumaßnahmen wie Neu- und Umbau, Renovierungen und Sanierungen können verschiedene Fragen geklärt werden:

- Welche Baustoffe soll ich verwenden?
- Was muss bei der Elektroinstallation beachtet werden?
- Welche Heizungsart kommt in Frage?
- Wie erhalte ich ein gesundes Raumklima?
- Welche Dämmstoffe sind empfehlenswert?
- und vieles mehr

Leider können Häuser ihre Bewohner auch krank machen. Je nach Problemstellung kann es nötig sein, Veränderungen z.B. bei den Baustoffen, der Einrichtung, der elektrischen Installation bzw. den verwendeten Geräten oder den eigenen Gewohnheiten vorzunehmen.
Dies kann im Beratungsgespräch geklärt werden. Zusätzlich kann auch eine Schlafplatzuntersuchung nötig sein.
 
     
 
 
"Die Grenzwerte beruhen auf den thermischen Effekten, weil das die einzigen Effekte sind, die man bisher tatsächlich nachgewiesen hat."

Prof. Dr. Maria Blettner
(Strahlenschutzkommission, 1999)
 
 
 
 
„Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben."
 
(Henry Miller)